3 Last-Minute-Steuertipps, die dir Geld sparen

Dieser Beitrag enthält Affiliate-Links. Die Links sind mit einem * gekennzeichnet. Weitere Informationen

Steuern machen nie Spaß, aber sie sind besonders unangenehm, wenn du auf den letzten Drücker alles zusammenpacken musst. Wenn du in dieser Situation bist, findest du hier drei Last-Minute-Steuertipps, mit denen du Geld sparen kannst.

1. Vergewissere dich, dass du alle deine Unterlagen hast. Das mag selbstverständlich klingen, aber wenn man in Eile ist, kann man leicht etwas Wichtiges übersehen. Sammle deine Formulare, Quittungen und alle anderen Unterlagen, die du für deine Steuererklärung brauchst.

2. Überprüfe, welche Abzüge du vielleicht übersehen hast. Es gibt viele potenzielle Abzugsmöglichkeiten, und wenn du es mit deiner Steuererklärung eilig hast, übersiehst du leicht einige von ihnen. Sieh dir die Liste der möglichen Abzüge auf der Website des Finanzamts an und vergewissere dich, dass du alle für dich in Frage kommenden Abzüge nutzt.

3. Verwende eine Steuersoftware. Die Online-Steuererklärung ist schnell, einfach und oft billiger, als einen Fachmann zu beauftragen. Und wenn du dir Sorgen machst, dass du einen Fehler machst, musst du das nicht – Steuersoftware hilft dir, Fehler zu vermeiden und deine Abzüge zu maximieren. Einen Vergleich verschieder Programme findest du bei Finanztip.

Wenn du diese Tipps befolgst, kannst du sicherstellen, dass du das Beste aus deiner Steuererklärung herausholst – auch wenn du sie in letzter Minute einreichst.